Über die Arbeit mit dem Körper kann die körperliche und seelische Balance wiederhergestellt werden.  Eine bestimmte Bewegungen und Berührungen,  bewusstes atmen, sowie ein achtsamer Umgang mit dem eigenen Körper fördern die seelische und körperliche Gesundheit.

Unser psychischer Zustand wirkt sich  auf den Körper aus,  dies können wir merken wenn wir nervös sind und schneller atmen. Umgekehrt können wir aber auch über die Psyche den Körper beeinflussen, indem wir ruhig atmen und dadurch Nervosität abbauen. 

Sie erleben sich und ihren Körper als Einheit  und werden dadurch eine Verbindung zu Ihren Gefühlen und Empfindungen (wieder) aufbauen. Dazu setze  ich  körperliche Übungen ein, die den Bedürfnissen des Patienten entsprechen. Ein unruhiger Patient erhält zum Beispiel Übungen, die ihm ein Gefühl von Sicherheit vermitteln.

 

 

Die Psychotherapeutische Praxis (nach dem HPG) bei der Konzerthalle.

Die Praxis ist barrierefrei.