Das alte Jahr ist "Geschichte"

ich dachte mir, dass es "sinnvoll" wäre eine kleine Rückschau zu halten über das vergangen Jahr. 

Der Umzug in die neue Praxis ist jetzt ein Jahr her und ich fühle mich sehr wohl in den Räumen. Die "alten" Klienten haben den Umzug als Chance genutzt sich Themen anzuschauen, die bis dahin nicht aufgetaut sind. Neue Klienten finden die Umgebung und Räume schön und schätzen die Nähe zur Innenstadt. 

Was bedeutet "wohl fühlen" für mich? Ich habe den Raum zu meinem Raum gemacht, mit den Gesprächen, den vielen kleinen und größeren Aufstellungen, mit den vielen aufkommenden Themen, den vielen kreativen Ideen von mir und den Klienten.   

Ich überlege gerade was noch alles passiert ist.... Corona, dieses Wort alleine bringt viele unterschiedliche  Erinnerungen bei allen Menschen, die ich kenne. Einige Fortbildungen konnte ich online besuchen und war froh, dass dies inzwischen möglich ist. Es hat sich viel verändert in der Welt durch Corona. Nähe- Distanz, wie erlebe ich dies? Was bedeutet andere Meinungen für mich ? Kann ich diese stehen lassen oder fühle ich mich angegriffen? Diese Themen waren oft im Gespräch ein guter Anfang um sich selber kennenzulernen. 

Ich wünsche allen einen guten Abschied von dem alten Jahr, evtl. durch ein Ritual oder gute Gespräche. Was mag das Neue bringen? Ich bin mal wieder sehr neugierig und genießen erstmal meinen Urlaub. 

Falls Ihr Lust auf meine Ideen oder Anregungen zu antworten, tut das ! Ich freu mich  :)  

Eure Ramona Horn-Lerner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Psychotherapeutische Praxis (nach dem HPG) bei der Konzerthalle.

Die Praxis ist barrierefrei.