Gestalttherapie für "Wochenendväter"

 

Wochenendväter entstehen, wenn die Familie geht.

Nicht nur die Beziehung geht zu Ende, sondern auch

die gemeinsame Zukunft mit den Kindern.

 

Oft bleibt eine Ohnmacht.

Aus dem Ende einer Beziehung ist der Verlust einer Familie geworden. 

Hier wird nur noch rational, kopflastig reagiert. 

 

Es stellen sich viele Fragen:

Wo muss ich mich abgrenzen und wo muss ich dazugehören?   

Das Akzeptieren und Kennenlernen von der neuen Rolle als Vater,

als Single, als Mann, kann oft schwer sein.